Christoph (30)

 

 

Ich bin unserem Herrn nicht nur dankbar, dass ich wieder meine Füsse vollends belasten kann im Alltag und im Sport. Sondern auch, dass ich in durch diese Erfahrung meinen Glauben vertiefen konnte und dass ich auf viele persönliche Fragen des Glaubens nun eine Antwort habe. Danke Herr!

 

Liebe Gläubige

 

Ich möchte hier und heute ein Zeugnis des Glaubens abgeben und zwar über meine Erfahrung beim Jugendfestival in Medugorje im Jahr 2014, das ich mit der Oberwalliser Jugend besucht habe.

Ich bin nach Medugorje gereist mit starken Schmerzen in den Füssen, genauer gesagt eine chronische Entzündung der Plantarfascie im linken sowie im rechten Fuss, dadurch war meine Lebensqualität sehr stark eingeschränkt. Zuvor habe ich fast zwei Jahre versucht durch medizinische Behandlungen, insbesondere durch Physiotherapie, Massagen, Schuheinlagen, diverse Injektionen und täglichen Dehnungsübungen, diese Schmerzen zu lindern. In dieser Zeit verging kein Tag, an dem ich keine Schmerzen beim Gehen, Stehen und sogar beim Sitzen in den Fersten verspürte. Diverse Ärzte in Bern und Zürich haben mir aber keine Heilungschancen geben können oder zumindest eine Aussicht auf Besserung. Im Frühjahr 2014 musste ich mich einer Operation unterziehen, da sich der Zustand wesentlich verschlechterte. Nach dieser Operation entschied ich mich im Gebet zu Maria, dass sich sofern sich mein Gesundheitszustand dies erlauben würde, nach Medugorje zu pilgern und habe mich kurze Zeit später auch angemeldet.

In Medugorje angekommen verspürte sofort, dass dies ein ganz besonderer Ort ist und dies für mich auch so bleiben sollte. Während der Marienerscheinung vor meiner Abreise habe ich dann gespürt, dass sich irgendwas anders anfühlt in meinem Füssen. Dies lässt sich nicht aber in Worte fassen, ich wusste aber direkt dass sich irgendwas verändert hatte. Von diesem Moment an bis heute habe ich keine Schmerzen mehr in meinen Füssen. Ich habe dies ein paar Tage später bei den zu behandelnden Ärzten in Bern untersuchen lassen und meine Füsse waren wieder gesund.